Mitarbeit

Wer kann auf der Finca mitarbeiten?
Man sollte Freude und Interesse an körperlicher Arbeit in der Natur haben:

  • an landwirtschaftlichen Tätigkeiten wie Unkraut jäten, hacken, Schlingpflanzen entfernen, im Gemüsegarten arbeiten, Baumpflege, Bewässerung etc.
  • Immer wieder gibt es aber auch kleinere bauliche Projekte: Natursteinmauern errichten oder ausbessern, Wasserdepot restaurieren, Hütten sanieren, Wege befestigen, Treppen erneuern etc.
  • Versorgung der Hühner und Puten
  • selbstverständlich auch Küchenarbeit und vieles mehr

Vielfalt der Tätigkeiten

Gerade die Vielfalt der Tätigkeiten macht den Reiz der Arbeit auf der Finca aus. Es gibt immer wieder Neues zu erlernen, zu erfahren, zu erproben. So sollte man auch Neuem gegenüber aufgeschlossen sein.
Die Arbeitszeiten hängen von der Jahreszeit ab. Im Groben kann man sagen, man arbeitet mit dem Tageslicht. In der heißen Jahreszeit haben wir nach dem Mittagessen eine längere Siesta. Ein Tag in der Woche ist arbeitsfrei.

Ernährung großenteils vegetarisch

Das Essen ist großenteils vegetarisch. Selbstversorgung aus den Ernteerträgen der Finca soweit es möglich ist.

Wer auf der Finca mitarbeiten möchte, darf nicht abhängig sein von Alkohol, Drogen und Zigaretten.
Im Allgemeinen gibt es auch keinen Kaffee und keinen Alkohol auf der Finca.
Das Leben auf der Finca ist ein einfaches, naturnahes und genügsames.

Es gibt kein WLAN, über Mobile Daten hat man jedoch meistens Empfang. Die meisten Cafés, Restaurants etc. im Dorf verfügen jedoch über WLAN.

Unterbringung

Die Unterbringung erfolgt in einem kleinen Zimmer mit Bett, Schreibtisch und Aufbewahrungsmöglichkeit für Kleidung. Es gibt ein allgemeines Badezimmer.

Ehrenamtliche Mitarbeit

Da die Humanitao-Stiftung eine gemeinnützige Stiftung ist, ist die Mitarbeit ehrenamtlich, also eine freiwillige Mitarbeit ohne Entlohnung.

Kosten

Jeder Mitarbeiter bezahlt selbst die Essenskosten und einen kleinen Unkostenbeitrag für die Unterkunft. Bei Interesse kann dies gerne erfragt werden.
Die Dauer eines Aufenthaltes sollte mindestens zwei Wochen betragen.

Praktikum – Orientierungszeit

Nach Absprache ist es auch möglich, ein Praktikum auf der Finca zu absolvieren.
Mehrfach wurde bereits nach Schulabschluss ein Aufenthalt auf der Finca als Orientierungszeit genutzt.

Voraussetzungen für Mitarbeit

Voraussetzung für die Mitarbeit auf der Finca ist die Volljährigkeit, Selbstverantwortlichkeit, Krankenversicherung (Auslandskrankenversicherung).
Die Hauptverständigungssprache auf der Finca ist Deutsch, es wird aber auch Englisch und Spanisch gesprochen.
Ein Stiftungszweck ist die Völkerverständigung und so sind Menschen unterschiedlicher Nationalitäten willkommen.
Der Anreiseflughafen ist Málaga. Von dort gibt es einen Bustransfer nach Marbella. Von da wird man von einem Mitarbeiter der Finca abgeholt.
Wer gerne weitere Informationen möchte und mit uns in Verbindung treten möchte, kann uns gerne schreiben unter info@finca-eltejar.com

Menü
error: Alert: Content is protected !!