Juli 2020

Sommerzeit

Unsere Finca, die Teil der gemeinnützigen Humanitao-Stiftung ist, wird vielfach durch ehrenamtliche Mitarbeit unterstützt. Gerade jetzt in den Sommerferien sind wieder einige Freunde gekommen, die sich der Finca schon seit langem verbunden fühlen. So konnten Arbeiten erledigt werden, die neben der normalen Fincaarbeit anfallen und am besten durch viele Hände getan werden.

Kaminholz

Mehrere Kiefern, die im vergangenen Jahr gefällt werden mussten, wurden zu Kaminholz weiterverarbeitet. Die Brennholzvorräte für den kommenden Winter für das Yogacenter Marbella und für die Finca sind wieder aufgefüllt.

Schlingpflanzen und Brombeeren

Eine immer wieder anfallende und notwendige Arbeit ist das Befreien der Zitrus- und Avokadobäume von Schlingpflanzen und Brombeeren. Die blauen Blüten der Trichterwinde und die wunderschönen exotischen Blüten und orange leuchtenden aber leider nicht essbaren Früchte der Passionsblume sind zwar herrlich anzusehen, aber wenn sie einen Baum ‚erobert‘ haben, ersticken sie ihn auf die Dauer ebenso wie der Efeu. So ist es eine immer wieder dankbare Aufgabe, die Bäume zu befreien.

Damm

Unser Wasserdepot wird befüllt aus dem Wasser des Baches, das mit Hilfe einer Pumpe nach oben transportiert wird. Jetzt im Sommer ist der Wasserstand des Baches recht niedrig, so haben wir, um den Wasserstand an der Ansaugstelle zu erhöhen, einen Damm angelegt.

Umgestürzte Pinien

Zwei umgestürzte Pinien wurden in handliche Stücke gesägt und über den Bachlauf zu unserer Holzverarbeitungsstelle transportiert. Vieles muss an diesen unwegsamen Stellen per Hand gemacht werden, doch sobald dies möglich ist, können wir unser kleines Raupenfahrzeug, von uns liebevoll Novi genannt, einsetzen.

Erfrischen im Naturteich

Herrlich ist es, sich nach der schweißtreibenden Arbeit in unserem Naturteich am kleinen Wasserfall abzukühlen und zu erfrischen, Schmetterlinge und Libellen bei ihrem Tanz über der glitzernden Wasseroberfläche zu beobachten, das Murmeln des Baches und die Ruhe der ungestörten Natur zu genießen.

Gemüseernte

Jetzt im Juli haben wir reiche Ernte an Buschbohnen, Auberginen und Paprika, auch die Tomaten werden schon reif. Die Ernte ist so reichhaltig, dass wir vieles für den Winter einfrieren oder einkochen können.

Unsere Tiere

In der Hitze des Sommers ziehen sich alle unsere Tiere in den Schatten zurück und verdösen den größten Teil des Tages. Es sei denn, wir haben zum Nachtisch Honigmelone. Da kommt unsere kleine Katzenprinzessin Leoni eilig angelaufen, um ihren Teil einzufordern.

Steigen die Temperaturen permanent über 30 Grad, bedient sich sogar unsere äußerst Wasser scheue Franzi eines gefüllten Wassereimers, den sie mit ihrer Schnauze umwirft, um sich dann im kühlen Nass zu suhlen.

Menü
error: Alert: Content is protected !!