Juni bis September 2021

Sommer auf der Finca

Im Mai wurde das Gemüse gepflanzt, nun sind wir in der Zeit der Gemüsepflege. Die Tomaten werden angebunden, Unkraut wird gejätet. Mulch wird verteilt. Auf den Gemüsebeeten verteilen wir dazu getrockneten Rasenschnitt. Der Mulch dient dazu, den Unkrautwuchs zu hemmen, ernährt aber auch gleichzeitig die für die Bildung des Humus so wichtigen Bodenlebewesen. Die Bodenqualität wird dadurch verbessert.
Ähnliches erreichen wir bei unseren Avocado- und Zitrusbäumen durch das Ausbringen des Häckselguts.
Die Ernte beginnt: Auberginen, Paprika und auch Pflaumen können geerntet werden.
Nachdem in den vergangenen Monaten der Boden gehackt wurde, werden nun die Schläuche für die kommende Bewässerung ausgelegt und die Bewässerung installiert.

Natursteinmauer

Die ein oder andere Natursteinmauer musste neu errichtet werden. Im Laufe der Zeit oder auch durch Starkregen waren sie renovierungsbedürftig geworden.

Reiche Ernte

Ab Juli haben wir reichlich Ernte: Tomaten, Zucchini, Paprika, Auberginen, Gurken, Bohnen. Der Tisch ist reich gedeckt mit unseren eigenen Erzeugnissen.

Samentomaten

Von ausgesuchten Tomaten wird der Samen für die nächsten Jahre gewonnen.

Brennholz für den Kamin

Das angefallene und mittlerweile getrocknete Pinienholz wird zu Brennholz gesägt. So haben wir genügend Vorrat für unsere Kamine.

Landschafts- und Naturpflege

Der kleine Bach, der am Fuße unserer Finca fließt, war an manchen Stellen zugewachsen und von umgestürzten Bäumen bedeckt. Beim nächsten starken Regen würden sich diese Stellen aufstauen und Schaden anrichten. So haben wir die Bäume aus dem Bach geholt. Sie werden uns im kommenden Jahr als Brennholz dienen.

Seifenherstellung

Wir beginnen Olivenseife herzustellen, die biologisch abbaubar ist und experimentieren mit Kräutern und Düften.

Menü
error: Alert: Content is protected !!